Mikroporöse Hochleistungsdämmstoffe von -190°C bis 1100°C

Das Grundgerüst für die hocheffiziente Isolierwirkung unserer Produkte bildet ein hochdisperses Silikapulver. Zwischen den kugelförmigen mikroporösen Partikeln bilden sich nur punktförmige Übergänge. Somit wird Wärmeleitung durch möglichen Festkörperkontakt weitgehend reduziert. Die entstandenen Mikroporen minimieren außerdem die Wärmeübertragung durch Konvektion. Speziell entwickelte Infrarot-Trübungsmittel reduzieren zusätzlich Wärmetransportprozesse durch Absorption und Reflektion der Strahlung.

Somit erzielt man einen sehr viel höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Isolierwerkstoffe wie Mineralfasern, Feuerleichtsteine oder anorganische Dämmplatten.

Bei gleicher Isolierwirkung können z.B. mit WDS® Ultra
Schichtdicken um den Faktor 6 reduziert werden und das Gewicht verringert sich um den Faktor 2 bis 15.

Die an sich schon hervorragenden Isoliereigenschaften lassen sich für bestimmte Anwendungen durch den Einsatz der Vakuumtechnologie zusätzlich steigern.

Dabei werden mikroporöse Stützkörper in mehrlagige Barrierefolien unter Vakuum in einem speziell patentierten Verfahren verschweißt.

Die Evakuierung des Werkstoffes unterbindet die Wärmeübertragung durch Konvektion vollständig. Derartig gefertigte Vacupor® Vakuumisolationspaneele (VIP) reduzieren die Gesamtwärmeübertragung auf ein Viertel des Ausgangswertes.